4 gewinnt

„Pop-Musik?“ Ist doch alles das Gleiche“, pflegt ein nie ohne Wikinger-Devotionalien aus dem Haus gehender Kollege (nennen wir ihn Andi) zu raunzen. Schaut man sich das grandiose Video der passend benannten ‚Axis of Awesome‘ an, wird klar: Er hat Recht. Der Großteil der populären Musik der vergangenen drei Jahrzehnte scheint sich aus den selben vier Akkorden reproduzieren zu lassen. Muss ich mich dafür schämen, fast alles erkannt zu haben?

Gefunden bei Spreeblick

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s