Gutes Personal ist schwer zu finden

Als Endgegner eines Videospiels hat man es wirklich nicht leicht. In der Regel hockt man in einem supergeheimen Versteck am Arsch der Welt, ohne ordentliche sanitäre Einrichtungen. Zu allem Überfluss schafft es die Übermacht der eigenen Schergen nicht, diesen einen komischen Helden zu Fall zu bringen, der auf dem Weg ist seine Geliebte/die Welt/etc. zu befreien. Es wird Zeit für ein Machtwort:

Gefunden bei College Humor

Logorama

OK, der vielfach prämierte Kurzfilm vom französischen Team H5 macht ja schon länger im Netz die Runde. Aber nachdem er gestern auch noch mit dem Oscar für den besten animierten Kurzfilm ausgezeichnet wurde, springe ich nun auch auf den Zug mit auf. Denn die Ehrungen sind wirklich hochverdient. Der unten zu sehende Trailer vermittelt einen ersten Eindruck vom Werk, das fast ausschließlich aus den unterschiedlichsten Firmen- und Produkt-Logos zusammen gesetzt ist. Den kompletten Film gibt es hier.

Und schon wieder Lost

Ok, ich weiß. Langsam wird’s lästig. Aber es sei versprochen, dass dies der letzte Beitrag über Lost ist, bis am 2.2. die sechste Staffel startet. Aber das folgende Video, das den Absturz von Flug 815 im Stile von ’24‘ (Echtzeit, Splitscreens,…) nacherzählt, ist einfach zu gut.

Alles Gute, Simpsons

Die erste (offizielle) Folge der Simpsons wurde vor exakt 20 Jahren ausgestrahlt. Trotz ihrer Höhen und Tiefen kann man wohl guten Gewissens behaupten, dass die gelbe Familie aus Springfield unsere Popkultur bereichert und inspiriert hat, wie keine andere Zeichentrickserie. Von Anfang an mit dabei war auch der berühmte ‚Couchgag‘ am Ende des Intros. Zur Feier des Tages gibt’s jetzt alle am Stück.

The Hero of Time: Link zu Link

Wie gut, dass mich die GEE in ihrem Blog noch einmal daran erinnert hat: Das US-Fanprojekt ‚The Hero of Time‘ von BHB Finishes hatte im Sommer in Atlanta Premiere und steht seit zwei Tagen zum kostenlosen Angucken auf DailyMotion bereit. Vier Jahre lang arbeiteten die Zelda-Fans an ihrer Version eines Realfilms aus der Welt Hyrules. Schon alleine für ihre Hartnäckigkeit und Leidenschaft verdienen sie große Anerkennung, selbst wenn der Film kein Kracher sein sollte (ich hab ihn aus Zeitmangel noch nicht sehen können, Fabu von Superlevel ist allerdings nicht so begeistert und auch anderswo lässt man vor allem an den Darstellerleistungen kaum ein gutes Haar).

Vielleicht hilft ja der Trailer bei der Entscheidung, ob euch The Hero of Time 100 Minuten wert ist:

Ridley, Russell, Robin

Der erste Trailer zu Ridley Scotts Neuinterpretation der Robin-Hood-Legende ist nun im Netz zu finden. Der Stoff wurde schon so oft verfilmt, dass man gespannt sein darf, was ein Regisseur wie Scott noch heraus holen kann. Ich mag ja diese Art von Filmen und finde die Hauptrolle mit Russell Crowe auch ganz passend besetzt. Generell gute Vorzeichen (für mich).

Gefunden bei den Fünf Filmfreunden